Call for Papers and Posters

Wolkenkuckucksheim. Bibliotheken in der Cloud

Österreichischer Bibliothekartag 2017
12.-15. September 2017, Linz

Unter dem Motto „Wolkenkuckucksheim. Bibliotheken in der Cloud“ richten die Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VÖB) und die Universitätsbibliothek Linz von 12. – 15. September 2017 in Kooperation mit dem Büchereiverband Österreichs (BVÖ) den größten Fachkongress für BibliothekarInnen in Österreich aus. 
 
Die VeranstalterInnen rufen dazu auf, Vorschläge für Vorträge und Poster zu folgenden Themenkreisen einzureichen:

I. Die künftige Rolle der Bibliotheken in Forschung und Lehre

II. Personal- und Organisationsentwicklung als Notwendigkeit in zukunftsorientierten Bibliotheken

III. Der Einfluss der technischen Entwicklung auf die Informationsversorgung

IV. Bibliotheken im Spannungsfeld politischer und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen

V. Traditionelle Aufgaben – neue Dienstleistungen

VI. Die Bibliothek als Dritter Ort


Die Einreichfrist für Vorträge und Poster zum Österreichischen Bibliothekartag ist abgelaufen. Dem Programmkommitee vorangemeldete Vorträge können noch bis Mittwoch, den 24. Mai 2017, nachgereicht werden.

Spätere Einreichungen können nicht mehr akzeptiert werden.



Allgemeines

Erbeten werden Vorschläge für Vorträge und Poster.

  • Für Vorträge stehen 30 Minuten Redezeit zur Verfügung.

  • Es können nur einzelne Vorträge eingereicht werden, keine Vortragsblöcke. Besteht jedoch ein inhaltlicher Zusammenhang zwischen mehreren Vorträgen, so geben Sie dies bitte bei der Einreichung im Kommentarfeld an.

  • Wird für einen Vortrag oder mehrere Vorträge einE ModeratorIn vorgeschlagen, so nennen sie dieseN bitte ebenfalls im Kommentarfeld.

  • Falls Sie eine alternative Vortragsform oder einen Workshop planen, so geben Sie dies bitte bei der Einreichung des Abstracts im Kommentarfeld an.

  • ReferentInnen erhalten freien Eintritt zum Bibliothekartag und eine Rückerstattung der Reisekosten. Referieren mehrere Personen einen Vortrag, so erhält nur eine davon freien Eintritt

  • EinreicherInnen von Postern erhalten ebenfalls freien Eintritt zur Konferenz. Reichen mehrere Personen gemeinsam ein Poster ein, so erhält nur eine Person freien Eintritt zur Konferenz.


Posterausstellung

 

Wie bei den vorangegangenen Bibliothekartagen wird es eine Posterausstellung geben. Sie umfasst die oben genannten Themenbereiche. Die Poster werden während der gesamten Veranstaltung in den Konferenzräumlichkeiten gezeigt.
Im Programm erfolgt eine Ankündigung, wann die jeweiligen ReferentInnen vor Ort ihre Poster vorstellen und ihre Thesen mit dem Publikum diskutieren.



Formale Anforderungen Abstracts für Vorträge und Poster

Format
Text: eineinhalbzeilig, Arial (11 Punkt), keine Trennzeichen am Ende der Zeile, maximal 4.000 Zeichen inklusive Leerzeichen, ohne Grafiken oder Tabellen

Einreichung der Abstracts
Die Einreichung muss online erfolgen, andere Wege der Einreichung sind nicht möglich.

Sprache
Die Abstracts müssen in Deutsch oder Englisch verfasst sein.



Auswahlverfahren

Die eingereichten Abstracts werden vom Programmkomitee des Österreichischen Bibliothekartags 2017 begutachtet. Für jedes Leitthema ist einE fachlich kompetenteR VerantwortlicheR zuständig, die/der die eingereichten Vorträge inhaltlich bewertet und eine Empfehlung abgibt.

Aufbauend auf den Empfehlungen der einzelnen Mitglieder entscheidet das Programmkomitee über die Aufnahme der Vorträge und Poster. Im Mai 2017 stellt das Programmkomitee gemeinsam mit dem Planungskomitee die einzelnen Themenblöcke zum Tagungsprogramm zusammen. Die Benachrichtigung über die Entscheidung des Programmkomitees erfolgt unmittelbar nach der abschließenden Sitzung.



Veröffentlichung der Abstracts und Vorträge

Die angenommenen Abstracts der Vorträge und Poster werden auf der Tagungswebsite publiziert. Die Präsentationen werden nach der Konferenz im Web veröffentlicht.



Tagungsband

Ein Tagungsband mit ausgewählten Vorträgen ist geplant. ReferentInnen, deren Vortrag für den Tagungsband vorgesehen ist, werden gebeten, ihr Manuskript kurz nach Ende der Tagung den HerausgeberInnen zu übermitteln. Weitere Details werden den ReferentInnen mit der Annahme ihres Vortrages mitgeteilt.
 


Termine

Einreichung von Vorträgen und Poster: bis Ende April 2017
Benachrichtigung der AutorInnen: bis 31. Mai 2017


Kontakt

Für weitere Auskünfte steht Ihnen das lokale Planungskomitee an der Johannes Kepler Universität Linz gerne zur Verfügung. Wenden Sie sich per E-Mail an bibliothekartag2017@jku.at.


 
Wir freuen uns auf Ihre Beiträge und bedanken uns bereits jetzt für Ihr Engagement.

 

Werner Schlacher
Präsident
Vereinigung
Österreichischer
Bibliothekarinnen und
Bibliothekare

                   

Susanne Casagranda
Leiterin Bibliothek
Johannes Kepler
Universität Linz
 
 

                  

Pamela Stückler
Organisation
Bibliothekartag 2017
Universitätsbibliothek
Wien